Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

Irgendwann wurde „Vorspiel“ zu einem großen Schlagwort in der Sexberatung und damit einher ging viel Gepäck. Vorspiel wurde wie ein Geschlechterproblem behandelt und wurde zu einer weiteren Möglichkeit, wie Männern und Frauen gesagt wurde, sie wollten andere Dinge als Sex. Dies ist nicht nur unfair gegenüber Männern und Frauen, sondern löscht auch seltsame und nicht-binäre Menschen aus der Gleichung. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum alles, was Sie über Vorspiel zu wissen glauben, falsch ist.

 

Trotz des Titels dieses Artikels glaube ich eigentlich nicht an Vorspiel. Hören Sie mich an … Vorspiel legt nahe, dass es sich um den Aufbau eines Hauptereignisses handelt. Also in einer typischen heterosexuellen Paarung, die bedeuten könnte, dass Sie für eine Weile ausmachen, etwas heftiges streicheln, vielleicht Oralsex austauschen und sich dann auf Penetration einlassen (Penis in der Vagina oder PIV) Sex. Diese ganze Begegnung behandelt die Penetration als das Hauptziel, und alles andere ist nur wegweisend.

 

Dies ist aus vielen Gründen ein Problem. Sich wie PIV-Sex zu verhalten, ist die beste Art von Sex oder die einzige Art, die wirklich wichtig ist, und lässt viele Menschen aus der Gleichung heraus. Zum einen macht es viel queeren Sex ungültig. Zum anderen fühlen sich Menschen, deren Penis sich nicht genau so verhält, wie sie es möchten, als würden sie ihren Partner im Stich lassen.

 

Körper tun selten genau das, was wir möchten. Fügen Sie Alter und verschiedene Gesundheitszustände hinzu und das wird doppelt wahr. Was passiert also, wenn jemandes gesamtes sexuelles Repertoire sich mit PIV-Sex befasst und er (oder sein Partner) dann nicht mehr so ​​konsequent Erektionen bekommen kann wie früher? Viele Paare landen in Beratung oder Coaching, wenn dies geschieht.

 

Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

 

Aufbauend auf unserem ersten Punkt – denken Sie an alles, was Sie als Vorspiel als Sex betrachten. Ein wirklich heißes, langes Make-up? Geschlecht. Oralsex? Geschlecht. Handsex? Geschlecht. Massagen austauschen? Sex.

 

Ich weiß, dass Sie mir vielleicht ein Gesicht machen, während Sie dies lesen. Ich habe dieses Gesicht schon einmal von Studenten und Kunden gesehen. Aber eine breite Definition von Sex bedeutet, dass es viel mehr Arten von Sex gibt, die verschiedenen Stimmungen und Fähigkeiten gerecht werden.

 

Wenn alles andere als PIV-Sex als Misserfolg angesehen wird, können die Menschen zögern, Alternativen anzubieten. Aber wenn alles, was zu gegenseitigem Vergnügen führt, unter dem Dach des Sex stehen kann, haben Sie viele Möglichkeiten zu verhandeln. Dies bedeutet, wenn nur eine Person Lust auf Sex hat, gibt es möglicherweise Möglichkeiten, diesem Interesse gerecht zu werden, das dem anderen Partner immer noch Spaß macht. Vielleicht masturbiert eine Person , während die andere sich an sie kuschelt oder Erotik vorliest.

 

Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

 

Der Grund, warum das Vorspiel betont wird, ist, dass der Aufbau von Erregung für das Vergnügen während einer sexuellen Begegnung von entscheidender Bedeutung ist. Ab und zu geht es Quickies gut, aber Ihr Körper kann einfach erst dann sein volles Vergnügen genießen, wenn bestimmte Erregungsstufen erreicht sind.

 

Während der Erregung passieren alle möglichen Dinge im Gehirn. Erregung verringert die Ekelreaktion sowie Ihre Wahrnehmung von Schmerz. Aus diesem Grund klingen manche Dinge möglicherweise nach einer großartigen Idee, wenn Sie eingeschaltet sind, und nicht zu anderen Zeiten.

 

Nicht nur das, auch die Körper verändern sich während der Erregung. Sie kennen vielleicht einen Penis, der eine Erektion bekommt, aber Menschen mit Vulva bekommen auch Erektionen – das meiste davon können Sie einfach nicht sehen. Tatsächlich befindet sich im Klitoriskomplex (oder im Klitourethrovaginalkomplex (CUV)) genauso viel erektiles Gewebe wie in einem Penis. Aber es kann viel länger dauern, bis es voll ist. Einige Schätzungen gehen davon aus, dass die vollständige Verstopfung ab vierzig Minuten erfolgt!

 

Und diese Verstopfung ist erforderlich, damit sich einige Dinge überhaupt gut anfühlen und andere sich so gut wie möglich anfühlen. Zum Beispiel fühlt sich die Penetration für die meisten Menschen nach viel Erregung am besten an.

 

Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

 

Vielleicht haben Sie das Sprichwort gehört, dass das Gehirn das größte Geschlechtsorgan ist? In vielerlei Hinsicht ist das wahr. Es ist sicherlich wahr, dass Erregung oft im Gehirn beginnt. Und das sind großartige Neuigkeiten für Menschen mit vollen Terminkalendern oder in Fernbeziehungen .

 

Versuche dein Vorspiel (oder Erregungsgebäude) zu beginnen, bevor du überhaupt zusammen bist. Senden Sie sexy Texte oder E-Mails. Sprechen Sie darüber, was Sie tun werden, wenn Sie zusammenkommen. Machen Sie ein Rollenspiel oder Dirty Talk . Spielen Sie damit, sich gegenseitig zu ärgern. Mit ein wenig Kreativität können Sie den Erregungsprozess den ganzen Tag oder mehrere Tage dauern lassen.

 

Sehen Sie, was Sie tun können, um damit zu spielen, um sich zu sehen. Senden Sie Fotos oder geben Sie sich gegenseitig Aufträge. Sie können vor einem Date mit Kanten- oder Orgasmusverweigerung spielen oder jemanden nach neuen Arten von Sex suchen lassen, um sie dann wie einen Buchbericht zu präsentieren!

 

Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

 

Geschlechtsspezifische Unterschiede in Geschlecht und Sexualität werden stark überbewertet. In Bezug auf unsere angeborene Verkabelung sind wir uns alle viel ähnlicher als verschieden. Aber Menschen werden aufgrund ihrer Geschlechterpräsentation unterschiedlich sozialisiert. Versuchen Sie also, jeden Ratschlag zu vergessen, den Sie jemals gehört haben und der mit den Worten beginnt: “Männer wollen dieses Ding, Frauen wollen dieses Ding.”

 

Jeder will Verbindung. Jeder möchte sich begehrt und geschätzt fühlen. Und die Vorbereitung auf jede Art von sexueller oder intimer Begegnung ist eine großartige Zeit, um Ihrem Partner das Gefühl zu geben, geliebt, begehrt, attraktiv und sexuell kompetent zu sein. Versuchen Sie, einige Komplimente und positive Bestätigungen in Ihre Intimität einzubringen. Wir alle könnten ein wenig Hilfe bei unserem Selbstwertgefühl gebrauchen.

 

Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

 

Jeder ist anders, und daher sind die Bedürfnisse aller unterschiedlich. Das beste Vorspiel von allen könnte ein gutes Gespräch mit Ihrem Partner darüber sein, was ihn anmacht und warum er sich gewollt fühlt. Versuchen Sie, aus Ihrer Routine auszubrechen und etwas Neues auszuprobieren. Bringen Sie einige Übungen oder Spiele ins Schlafzimmer, um neue Dinge zu finden, die Sie ausprobieren möchten – oder neue Wege, um die Dinge zu tun, die Ihnen bereits Spaß machen.

 

Alles, was Sie über Vorspiel wissen, ist falsch

Add comment