BDSM Aftercare 101 - Möglichkeiten, Ihr Sub nach dem Spiel zu pflegen

BDSM Aftercare 101 – Möglichkeiten, Ihr Sub nach dem Spiel zu pflegen

                    
                     

BDSM Aftercare 101 - Möglichkeiten, Ihr Sub nach dem Spiel zu pflegen

 

 

 

Wenn Sie in irgendeine Form von BDSM geraten, müssen Sie die richtige Nachsorge lernen. Hier sind die Grundlagen und eine Liste von Vorschlägen

 

 

 

WAS IST AFTERCARE?

 


 

 

Kurz gesagt, es ist eine ausgefallene Art zu sagen, dass alle in Ordnung und glücklich sind, nachdem sie in BDSM herumgespielt haben.

 

 

Es bringt auch jemanden sanft in die Realität zurück (aus der Fantasie des Spiels) und hilft ihm, sich wieder geerdet zu fühlen und / oder die normalen, liebevollen Rollen wiederherzustellen, die Sie normalerweise übernehmen würden (wenn Sie in einer Beziehung sind).

 

 

Aber es gibt eine Menge Nachsorge, die viele neue Spieler möglicherweise nicht realisieren – einschließlich besonderer Aufmerksamkeit für körperliche und geistige oder emotionale Bedürfnisse.

 

 

Es ist auch wichtig, wenn es um körperliche Verletzungen oder “Stürze” geht.

 

 

 

WAS IST SUB / DOM DROP?

 


 

 

Wenn Sie in BDSM herumspielen, gibt es häufig Spitzen von Endorphinen und Adrenalin (insbesondere, wenn Sie etwas Intensives tun). Wenn Sie von diesem natürlichen Hoch abstürzen, besteht die Möglichkeit eines „Abfalls“. Dies kann beinhalten…

 

 

  • Kann sich nicht beruhigen oder gereizt fühlen
  • Sich schuldig, wertlos oder hilflos fühlen
  • Sich müde oder faul fühlen
  • Gefühle der Hoffnungslosigkeit und / oder des Pessimismus
  • Anhaltende traurige, ängstliche oder Gefühle der Leere
  • Probleme mit dem Appetit
  • Probleme mit dem Schlafzyklus (zu viel oder zu wenig)
  • Selbstmordgedanken, Selbstmordversuche
  • Verlust des Interesses an Aktivitäten oder Hobbys, die einst Spaß machten, einschließlich Sex
  • Schwierigkeiten beim Konzentrieren, Erinnern an Details und Treffen von Entscheidungen
  • Schmerzen, Kopfschmerzen, Krämpfe oder Verdauungsprobleme, die auch bei Behandlung nicht verschwinden
  •  

 

 

Diese Gefühle können direkt nach einer Szene oder zwischen 24 und 72 Stunden nach auftreten (abhängig von der Intensität der Szene und der Persönlichkeit des Doms / Sub, Konstitutionsniveau, oder Probleme, die sie in diesem Moment durchmachen könnten.)

 

 

Grundsätzlich ist Drop für jede Person und für jede Szene unterschiedlich.

 

 

SEITLICHER HINWEIS – Eine Möglichkeit, ein Fallenlassen zu vermeiden, besteht darin, schrittweise in eine Szene einzutreten und sich von ihr zurückzuziehen.

 

 

 

KOMMUNIKATION ZUERST

 


 

 

  • Wenn Sie neue Spielpartner sind, müssen Sie diskutieren / teilen, welche Nachsorge erforderlich ist.
  •  

 

 

  • Wenn Sie oft mit Ihrem Partner gespielt haben, müssen Sie möglicherweise schnell überprüfen, ob sich nichts geändert hat (oder Sie haben oft genug gespielt, damit Sie bereits mit der erforderlichen Nachsorge vertraut sind).
  •  

 

 

  • Wenn Sie neu bei BDSM sind, ist es besser, langsam zu beginnen und Dinge auszuprobieren, die nicht so intensiv sind. Sie müssen auch während Ihrer Nachsorge sprechen, um zu teilen, was funktioniert und was nicht.
  •  

 

 

 

IN DER NACHPFLEGE ZU TUN

 


 

BDSM Aftercare 101 - Möglichkeiten, Ihr Sub nach dem Spiel zu pflegen

 

 

  • Entfernen aller BDSM-Ausrüstung – wie Augenbinde , Seile oder Fesseln
  • Bewegen des U-Bootes an einen bequemen und warmen Ort (vom Boden)
  • Reinigen, Desinfizieren, Anwenden von Medizin und Ankleiden von Verletzungen
  • Auftragen von Lotionen, Aloe, Kühlcremes usw., damit sich der Körper besser anfühlt.
  • Angebot von Schmerzmitteln, Vitaminen, Nahrungsergänzungsmitteln oder Antazida zur Behandlung von Schmerzen, Milchsäureaufbau oder Nährstoffverlust
  • Wickeln Sie das U-Boot in eine Decke oder einen Bademantel, um dem Temperaturabfall des Körpers entgegenzuwirken (wenn Sie sich Sorgen über eine Überhitzung Ihres U-Bootes machen, verwenden Sie einen atmungsaktiven Stoff oder etwas, das mit Löchern verloren geht, wie eine gestrickte oder gehäkelte Decke).
  • Biete Wasser an (zwinge sie nicht zum Trinken)
  • Bieten Sie Schokolade an (wenn das U-Boot sie haben kann), um sich um den Blutzuckerspiegel zu kümmern.
  • Saft oder Powerdrinks sind eine gute Alternative zu Schokolade.
  • Umarmen, Kuscheln, Streicheln
  • Eine sanfte und sanfte Stimme aus dem Dom
  • Versicherung, dass alles in Ordnung ist
  • Lobpreis
  • Bestätigung (wenn sich das U-Boot wegen seiner Knicke unbehaglich fühlt), dass sie normal sind und ihre Freuden nichts sind, wofür man sich schämen muss
  • Bieten Sie einem Körperteil, der von der Szene nicht betroffen war, eine beruhigende und sanfte Berührung an
  • Stellen Sie sicher, dass die Teilnehmer ruhig und positiv sind.
  • Ein Anruf oder ein oder zwei Tage nach einer intensiven Szene, um über Dinge zu sprechen und sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.
  • Ein warmes Schaumbad mit Kerzen haben
  • Legen Sie das U-Boot in ihre bequeme Lieblingskleidung.
  • Sehen Sie sich einen Film an, den das Sub mag
  • Journalschreiben
  • Allein gelassen werden, um zu reflektieren oder sogar zu meditieren
  •  

 

 

Denken Sie daran, jeder ist anders. Einige brauchen vielleicht sehr wenig, während andere viel brauchen. Es ist nicht Sache eines Doms, zu beurteilen, was richtig oder falsch ist, sondern sich um sein U-Boot zu kümmern.

 

 

 

DOMS KÖNNEN AUCH TROPFEN

 


 

 

Wussten Sie, dass Doms manchmal auch Nachsorge benötigen?

 

 

Ja.

 

 

Das Stereotyp ist, dass Doms starke Kreaturen sind, die keine Hilfe oder Bestätigung benötigen – aber dies ist eine ungesunde Mentalität gegenüber Tops. Sie sind auch Menschen und können Müdigkeit erfahren oder einen harten Tag haben. Der Grund, warum die Leute nicht an Dom-Nachsorge denken, ist, dass sie so beschäftigt sind, sich um die andere Person zu kümmern, dass sie gerade erst anfangen, das Handwerk zu lernen, oder dass es sich um eine professionelle Vereinbarung handelt, die sich ausschließlich auf das U-Boot konzentriert.

 

 

Was können Sie tun?

 

 

Wenn Sie BDSM in einer Beziehung praktizieren, müssen Sie sicherstellen, dass beide Parteien glücklich und ruhig sind. Wenn Sie ein professioneller Dom sind, sollten Sie sicherstellen, dass ein System vorhanden ist, das sich um Ihre eigene Nachsorge kümmert. Dies kann sein, dass Sie einen Freund haben, mit dem Sie sich treffen oder den Sie anrufen können, einen Partner, der die Verantwortung übernehmen kann.

 

 

 

ERWEITERTE PFLEGEOPTIONEN

 


 

 

Denken Sie daran, dass ein U-Boot möglicherweise einige Tage nach dem Spielen für Pflege benötigt. Dies kann in Form eines geplanten Telefonanrufs, eines Video-Chats oder eines persönlichen Treffens erfolgen.

 

 

Es gibt jedoch Zeiten, in denen dies möglicherweise nicht möglich ist. Und hier kommt ein „Babysitter“ ins Spiel – dies ist jemand, dem beide Parteien vertrauen, dass er für den Dom einspringt und Nachsorge auf der Grundlage des U-Bootes und des Doms anbietet. Verhandlungen.

 

 

Erweiterte Pflege ist wichtig, um eine gute Kommunikation aufrechtzuerhalten, mit negativen Gefühlen umzugehen, die auftreten könnten, und um toxische Verhaltensweisen zu vermeiden.

 

 

 

SCHNELLES SCHLIESSEN

 


 

 

Bei allem BDSM ist jeder Mensch und jede Erfahrung einzigartig. Deshalb sind Kommunikation, positive Einstellungen und einvernehmliches Handeln SEHR wichtig. Es ist also nicht so, dass Sie Ihre eigenen BDSM-Überzeugungen anderen aufzwingen oder aufzwingen.

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

Was ist Ihre Nachsorge? Fusselige Socken? Lange Gespräche? Teilen Sie in den Kommentaren.

 

 

Wenn Sie weitere nützliche Artikel wünschen, sollten Sie sich diese ansehen…

 

 

 

Einen versauten Tag!

 

Robyn

                     

                        TagsAftercare
                     

                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                 

Add comment