Birth Control 101: The Sponge

Birth Control 101: The Sponge

Birth Control 101 ist eine mehrteilige Serie, die alles abdeckt, was Sie über Geburtenkontrolle wissen müssen. Es enthält alle Details, die Sie benötigen, um die beste Entscheidung für Ihren Körper zu treffen, wie die Funktionsweise der einzelnen Methoden, die Vor- und Nachteile, die Effektivität, die Kosten und den Bezugsquellen. Nachdem wir fertig sind, sind Sie im Grunde genommen ein Experte und können auf jeden Fall eine fundierte Entscheidung darüber treffen, wie Sie beim Sex auf Nummer sicher gehen können.

 

Dieses Segment behandelt alles, was Sie über den Schwamm wissen müssen, eine Barrieremethode jenseits von Kondomen.

 

In unserem Abschnitt Geburtenkontrolle 101 finden Sie Details zu jeder Verhütungsmethode und Grundlagen der Geburtenkontrolle , um einen schnellen und schmutzigen Überblick zu erhalten.

 


 

 

 

Was ist das?

 

Der Schwamm ist eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung. Es ist ein weiches, rundes Stück weißer Kunststoffschaum mit einem runden Grübchen auf der einen Seite und einem Nylon-Entfernungsband auf der anderen Seite. Es hat einen Durchmesser von etwa 5 cm – gefüllt mit Spermizid – und wird lange vor dem Sex in die Vagina eingeführt. Derzeit ist der Today-Schwamm die einzige Marke in den USA.

 

Birth Control 101: The Sponge

 

Wie funktioniert es?

 

Wie andere Barrieremethoden verhindert der Schwamm eine Schwangerschaft, indem er Ihren Gebärmutterhals blockiert (um zu verhindern, dass Spermien in Ihre Gebärmutter gelangen) und Spermizide freisetzt (um Spermien zu verlangsamen und abzutöten). Um effektiv zu sein, wird empfohlen, zusätzliches Spermizid zu verwenden. Obwohl es den Gebärmutterhals blockiert, ist es nicht erwiesen, dass es sexuell übertragbare Krankheiten und HIV verhindert. Daher sollte ein Kondom für zusätzlichen Schutz verwendet werden.

 

Birth Control 101: The Sponge

 

Einlegen eines Schwamms

 

Der Schwamm kann bis zu 24 Stunden vor dem Sex eingeführt werden. So können Sie sicherstellen, dass Sie bereit sind, bevor Sie eine Nacht voller Spaß verbringen. Es kann auch direkt vor dem Sex eingefügt werden. Es erfordert jedoch ein wenig Vorbereitung und Arbeit, um es einzubinden. Vielleicht möchten Sie es einsetzen, bevor Sie sich in der Hitze des Augenblicks befinden. Es braucht ein wenig Übung, um genau das Richtige zu tun. Denken Sie auch daran, dass Sie keine Schmiermittel auf Ölbasis verwenden, da diese das Material verschlechtern können.

 

Birth Control 101: The Sponge

 

Um Ihren Schwamm einzulegen:

 

     

  1. Bevor Sie den Schwamm einsetzen, befeuchten Sie ihn mit mindestens 2 Esslöffeln sauberem Wasser. Das Spermizid wird aktiv, wenn der Schwamm vollständig nass ist. Drücken Sie ihn daher vorsichtig ein wenig zusammen, um sicherzustellen, dass er gesättigt ist.
  2.  

  3. Falten Sie den Schwamm vorsichtig in zwei Hälften, wobei die Kuppelseiten einander zugewandt sind, und schieben Sie den Schwamm so weit wie möglich in Ihre Vagina zurück, wobei die Kuppelseite nach oben zeigt, um Ihren Gebärmutterhals zu bedecken.
  4.  

  5. Wenn Sie loslassen, wird sich der Schwamm entfalten, um Ihren Gebärmutterhals zu bedecken. Schieben Sie Ihren Finger um die Kante, um sicherzustellen, dass sie sicher ist und Sie richtig bedeckt. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schlaufe am Boden des Schwamms spüren.
  6.  

 

Birth Control 101: The Sponge Birth Control 101: The Sponge Birth Control 101: The Sponge

 

Wie man einen Schwamm herausnimmt

 

Sie müssen mindestens 6 Stunden nach dem Sex warten, um den Schwamm herauszunehmen. Dies stellt sicher, dass das Spermizid seine Aufgabe erfüllt, das Sperma Ihres Partners abzutöten. Wenn Sie planen, an diesem Tag wieder oder später Sex zu haben, können Sie den Schwamm nicht lassen. Es muss ein neuer Schwamm verwendet werden. Lassen Sie Ihren Schwamm auch nicht länger als 30 Stunden einwirken. Es könnte Sie anfälliger für Reizungen, bakterielle Infektionen und das Toxic-Shock-Syndrom machen.

 

Um Ihren Schwamm herauszunehmen:

 

     

  1. Hocken Sie in eine bequeme Position, als würden Sie einen Tampon entfernen.
  2.  

  3. Stecke einen Finger in deine Vagina und fühle nach der Schlaufe. Haken Sie Ihren Finger durch die Schlaufe und ziehen Sie den Schwamm langsam und vorsichtig heraus.
  4.  

  5. Der Schwamm kann nur einmal verwendet werden. Wirf es weg in den Müll – nicht in die Toilette!
  6.  

 

Birth Control 101: The Sponge

 

Wirksamkeit

 

Der Schwamm ist im Vergleich zu anderen keine sehr wirksame Methode zur Empfängnisverhütung. Bei perfekter Anwendung ist es nur zu 91% wirksam. Bei typischer Verwendung ist es nur zu 84% wirksam. Bei Frauen, die geboren haben, sind diese Zahlen sogar noch niedriger – 80% wirksam für den perfekten Gebrauch und 78% wirksam für den typischen Gebrauch.

 

Profis

 

     

  • Es ist nicht hormonell.
  •  

  • Es ist klein und leicht mitzunehmen.
  •  

  • Sie können es in Stunden vor dem Sex setzen.
  •  

  • Es wird bis zu 30 Stunden funktionieren.
  •  

  • Möglicherweise fühlen Sie es überhaupt nicht und Ihr Partner wird es möglicherweise nie erfahren.
  •  

  • Sie können es bequem ohne Rezept über den Ladentisch kaufen.
  •  

  • Je nachdem, wie oft Sie Sex haben, kann dies relativ kostengünstig sein. Birth Control 101: The Sponge
  •  

 

Nachteile

 

     

  • Es ist keine sehr wirksame Methode zur Empfängnisverhütung (ca. 91% wirksam bei perfekter Anwendung).
  •  

  • Es schützt nicht vor HIV oder sexuell übertragbaren Krankheiten.
  •  

  • Es kann schmerzhaft, unangenehm oder irritierend sein – beim Einsetzen, Tragen, Sex, Entfernen oder sogar danach.
  •  

  • Das Einsetzen oder Entfernen kann schwierig sein. Es könnte sogar in Stücke brechen und muss von einem Arzt entfernt werden.
  •  

  • Sie haben ein höheres Risiko für Harnwegsinfektionen, Entzündungen des Gebärmutterhalses, Toxic-Shock-Syndrom, bakterielle Vaginose und andere Infektionen.
  •  

  • Wenn Sie empfindlich auf Spermizide oder Kunststoffe reagieren, kann dies zu einer Reaktion führen.
  •  

  • Es kann beim Sex verdrängt werden oder sich lösen, was zu Lücken führen oder zum Herausfallen führen kann. Dies kann von Ihrem gut ausgestatteten Partner, Ihrem harten Stoß oder Ihrer Positionierung stammen. Es könnte den Sex unterbrechen oder Sie ungeschützt lassen.
  •  

  • Es könnte Sex zu chaotisch (mit zu viel Flüssigkeit) oder zu trocken (mit zu wenig Schmierung) machen.
  •  

  • Es kann falsch platziert oder ohne perfekte Versiegelung sein, um den Gebärmutterhals richtig abzudecken.
  •  

  • Sie müssen daran denken, es jedes Mal zu verwenden und es vor dem Sex einzulegen. Sie müssen vorausplanen. Wenn es sich also um überraschenden Sex handelt, funktioniert diese Methode bei Ihnen nicht.
  •  

  • Das Einsetzen des Schwamms kann eine Weile dauern, was die Stimmung ruinieren kann.
  •  

  • Sie müssen jedes Mal, wenn Sie Sex haben, einen neuen verwenden.
  •  

  • Sie müssen sich sehr wohl fühlen, wenn Sie Ihre Finger sehr weit in sich hineinstecken, und keine Empfindlichkeiten oder Schwierigkeiten haben.
  •  

  • Nach dem Eintreffen dauert es 30 Stunden … aber dann braucht Ihre Vagina etwas Zeit, um sich auszuruhen. Wenn Sie dies ständig tun, ist diese Methode nicht die beste für Sie.
  •  

  • Sie können es nicht verwenden, während Sie sich in Ihrer Periode befinden.
  •  

  • Sie benötigen ein Rezept und müssen einen Arzt aufsuchen, um sich anpassen zu lassen.
  •  

 

Birth Control 101: The Sponge

 

Kosten

 

9 – 15 US-Dollar für ein Paket mit drei Schwämmen.

 

Wo man es bekommt

 

Kaufen Sie den Schwamm in Ihrer örtlichen Apotheke, Drogerie oder einem anderen Geschäft, das persönliche Gesundheitsprodukte verkauft, einschließlich Online-Shops.

 


 

 

Hören Sie hier nicht auf … erfahren Sie mehr über die anderen Methoden, damit Sie die perfekte Passform finden! Lesen Sie diese Artikel in unserer Birth Control 101-Serie.

 

Geburtenkontrolle 101: Die Grundlagen der Geburtenkontrolle
Geburtenkontrolle 101: Die Pille
[19459040 ] Geburtenkontrolle 101: Der Patch
Geburtenkontrolle 101: Der Ring
Geburtenkontrolle 101: Der Schuss
Geburtenkontrolle 101: Das Implantat
Geburtenkontrolle 101: Hormonelle und Kupfer-Spiralen
Geburtenkontrolle 101: Männliche Kondome
Geburtenkontrolle 101: Gebärmutterhalskappe
Geburtenkontrolle 101: Zwerchfell
[194 59028] Geburtenkontrolle 101: Der Schwamm
Geburtenkontrolle 101: Spermizid
Geburtenkontrolle 101: Ausziehmethode
Geburtenkontrolle 101: Notfallverhütung (Plan B)

 

Gemeinsame Mythen zur Geburtenkontrolle

 


 

 

Add comment