Simple Guide: Shibari for Beginners – Things You Might Knot Know

Simple Guide: Shibari for Beginners – Things You Might Knot Know

                    
                     

Simple Guide: Shibari for Beginners – Things You Might Knot Know

 

 

Ich habe meine Shibari-Reise vor ein paar Jahren begonnen, bin aber erst im letzten Jahr ernsthaft darauf gekommen. Selbst nach all den Seminaren, Workshops und Übungen im Club würde ich mich immer noch als Anfänger betrachten.

 

 

Dies ist wichtig zu beachten.

 

 

Ich bin nicht hier, um Ihnen beizubringen, wie es geht. Ich bin hier, um meine Erfahrungen und Tipps zu teilen, die zu Beginn möglicherweise nicht immer offensichtlich sind oder gesprochen werden – einige Dinge, die wichtig sind , wenn Sie neugierig sind, in die Praxis einzusteigen.

 

 

 

LERNEN SIE DIE GRUNDLAGEN DER SICHERHEIT

 


 

 

Wenn Ihre erste Klasse keine ausführliche Vorlesung oder kein Video (oder was auch immer) zum Thema Sicherheit enthält, ist dies kein gutes Zeichen. Das Seilspiel wird als EDGE PLAY betrachtet – was bedeutet, dass es gefährlich sein kann, wenn es nicht verantwortungsbewusst behandelt wird und eine angemessene Ausbildung hat.

 

 

Sicherheit umfasst Dinge wie Nervenschäden, Seilarten, Seilwicklung, Reinigung / Pflege, Anatomie, Nachsorge, Kreislauf und lebenswichtige Kommunikation vor und nach dem Binden.

 

 

 

FINDEN SIE EINE GRUPPE

 


 

 

Der Beitritt zu einem Seilclub ist großartig, da Sie von allen möglichen Menschen auf verschiedenen Ebenen umgeben sind – auch von Menschen mit viel Erfahrung. Geh, setz dich und schau zum ersten Mal zu. Oder, wenn sie Anfängerkurse anbieten, schließen Sie sich einem an. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie in 1-2 Stunden lernen können.

 

 

FINDEN SIE EINEN MENTOR

 


 

 

Es ist sogar noch besser, wenn Sie jemanden finden, der Sie unter seine Fittiche nimmt und Ihre Fortschritte genau beobachtet. Sie sind schwer zu finden (normalerweise beschäftigt mit Arbeit, Leben usw.). Aber wenn Sie können, halten Sie an ihnen fest und schätzen Sie sie als Ihre wertvollste Ressource.

 

 

Abgesehen davon ist es auch wichtig, andere Menschen zu beobachten. Betrachten Sie verschiedene Stile, Gefühle, Verbindungen. Sie können so viel lernen, indem Sie einfach beobachten – schließlich besteht die traditionelle Denkweise von Shibari darin, dass DREI Teilnehmer erforderlich sind (derjenige, der bindet, das Modell und derjenige, der beobachtet und schätzt).

 

 

SEITLICHER HINWEIS: Nur weil jemand bindet, heißt das nicht, dass er gut oder sicher darin ist. Nehmen Sie sich Zeit, um die Seilgemeinschaft kennenzulernen und herauszufinden, wer gut / sicher ist – vertrauen Sie mir, Nachrichten verbreiten sich schnell.

 

 

 

Es geht nicht nur um Knoten

 


 

 

Ja, Sie lernen “Formen” wie Gurte und einspaltige Krawatten usw. Es geht jedoch nicht nur darum zu lernen, welcher Knoten in welcher Situation gut ist. Es gibt “ Spannung ” (wie fest die Seile am Körper sind). Knoten müssen eng und „ kompakt “ sein. Seile, die gerade sind, tun weniger weh als Seile, die verdreht oder gekreuzt sind.

 

 

Es mag alles einfach klingen, aber aus persönlicher Erfahrung braucht es Zeit und Übung, um diese zu beseitigen – Sie oder Ihr Modell sind also sicher und bequem (ja, Sie können sadistisch binden, aber das bedeutet nicht, dass Sie Sicherheit ignorieren).

 

 

 

START SMALL

 


 

 

Gehen Sie nicht gleich los und kaufen Sie einen Ton an Vorräten. Sie können mit 5 “Längen” eines “behandelten” Seils auskommen und viel Spaß haben, während Sie sich lehnen. Nur wenn Sie in eine Suspendierung geraten (wenn Sie möchten), müssen Sie in mehr Artikel investieren.

 

 

 

BODEN VOR DER AUSSETZUNG

 


 

 

Bodenarbeiten bedeuten , dass Ihr Modell immer am Boden liegt und nicht an Aufhängepunkte gebunden ist.

 

 

Denken Sie nicht, dass “Suspendieren” der Inbegriff des Handwerks ist (es ist schön, ja, aber das ist ein langfristiges Endziel). Sie können viele sexy, erotische, schmerzhafte, schöne Dinge nur mit jemandem auf dem Boden tun. Sie werden diese Zeit auch nutzen, um Spannung, Verdichtung und Knoten zu üben, die für fortgeschrittene Dinge nützlich sind.

 

 

 

VERWENDEN SIE VIDEOS… MIT PFLEGE

 


 

 

Ich benutze viel Videos – aber hauptsächlich, weil mein Gedächtnis Mist ist. Verwenden Sie sie auf jeden Fall, um sich an die Form und Struktur zu erinnern (wie man die Seile am Modell anbringt), aber Sie werden irgendwann einen lebenden Körper brauchen, um Ihnen Feedback zu geben. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich meinen Stuhl als Ersatz verwendet habe, aber nach einer Weile wurde es frustrierend, weil ich mich nicht vorwärts bewegen konnte.

 

 

 

FINDEN SIE EINEN SEILPARTNER

 


 

 

Neue Leute zu binden ist unvermeidlich, aber wenn Sie jemanden finden, der Zeit mit Ihnen verbringt, weil er auch lernen möchte, ist das großartig! Neue Leute benötigen „Einführungskommunikation“, aber wenn Sie jemanden oft binden, können Sie die Grundlagen überwinden und tiefer gehen. Sie müssen noch kommunizieren, aber Sie werden Ihre Wissensbasis aufbauen, anstatt jedes Mal von vorne zu beginnen.

 

 

NÜTZLICH – Wussten Sie, dass der größte Teil Ihrer Kraft von Ihren Kern- / Bauchmuskeln kommt , nicht von den Armen. Das Atmen in kompromittierenden Positionen sollte auch vom Magen kommen, nicht vom oberen Teil. Und selbst Rigger werden müde. Es ist eine sehr energieaufwendige Interaktion.

 

 

VERSUCHEN BEIDE SEITEN

 


 

 

Die Idee, gebunden zu werden, mag dir vielleicht nicht gefallen (ich bin total ein Seiloberteil). ABER Meiner (und der vieler Leute) Meinung nach sollte ein guter Rigger auch wissen, wie es ist, gefesselt zu sein – um zu wissen, wie sich Druck, Schmerz und Vergnügen anfühlen.

 

 

Jeder glaubt, dass die Seiloberteile das Lob verdienen, aber die Seilunterteile verdienen enorm viel Respekt und Bewunderung.

 

 

Ich mache erst seit einem Monat (zum Zeitpunkt dieses Artikels) Selbstsuspendierung und, wow, ich lerne so viel. Ich kann diese Erfahrung nutzen und sie bei meinen Partnern nutzen. Auf diese Weise haben wir beide wundervolle Erfahrungen gemacht.

 

 

BEISPIEL – Sie mögen denken, dass es keine große Sache ist, etwas außerhalb des Zentrums zu haben, aber wenn Sie davon suspendiert sind, können Sie das Ungleichgewicht und das Unbehagen von fühlen Gewichtsverteilung (auch nur ein wenig) kann die Erfahrung machen oder brechen. Außerdem habe ich gelernt, wie wichtig gleiche Spannung für alle meine Seile ist, weil ich eine zu eng gemacht habe, während die andere zu locker war. Als ich mich hochzog, hatte ich EINEN Punkt in meinen Körper anstatt in zwei … und wow es tat weh.

 

 

 

PRAXIS, PRAXIS, PRAXIS

 


 

 

Shibari ist / kann eine lebenslange Reise sein. Du hörst nie auf zu lernen … niemals. Selbst wenn Sie ein „Meister“ sind und Hunderttausende Male gebunden haben, gibt es immer etwas mehr zu lernen – einen anderen Stil, eine andere Form, eine andere Leistungsmethode, die Interaktion zwischen Modell und Rigger.

 

Sie werden und sollten immer üben, was Sie gelernt haben. Oder wie alles andere beginnen wir zu vergessen und werden rostig.

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

Gibt es noch andere Shibari-Anfängererfahrungen oder Ratschläge, die Sie hinzufügen möchten? Teilen Sie in den Kommentaren!

 

 

Wenn Sie weitere nützliche Artikel wünschen, könnten Ihnen diese gefallen…

 

 

 

Einen knotigen Tag!

 

Robyn

 

                     

                        TagsShibari Für Anfänger
                     

                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                 

Add comment