So kaufen und wählen Sie Dildos im Jahr 2018

So kaufen und wählen Sie Dildos im Jahr 2018

 

So kaufen und wählen Sie Dildos im Jahr 2018
Der mächtige Königshahn ist einer meiner persönlichen Favoriten.
 

Wie kaufe ich einen Dildo?

 

Der Kauf eines Dildos ist überhaupt nicht schwierig, sobald Sie einige wichtige Unterschiede bei den Dildotypen bemerken und lernen, was Ihr Körper will. Der Körper eines jeden Menschen unterscheidet sich stark von dem eines anderen. Deshalb ist es sehr schwierig, konkrete Empfehlungen zu geben, bei denen es sich wirklich um den „besten Dildo“ handelt. Anstatt nur das bestbewertete Produkt zu finden und es zu bestellen, sollten Sie zuerst lernen, was Sie wirklich von einem Dildo wollen. Hier ist es hilfreich, die verschiedenen Arten von Dildos zu verstehen:

 

Verschiedene Arten von Dildos

 

In den letzten Jahren sind mehr Dildovariationen aufgetaucht als jemals zuvor. Ich bin mir sicher, dass es zunächst unmöglich erscheint, alles zu verstehen. In diesem Absatz werde ich sie jedoch hervorheben und miteinander vergleichen, um Ihnen zu helfen:

 

     

  • Realistische Dildos ähneln dem Penis eines echten Mannes und bewirken das lebensechteste Sexgefühl, das mit einem Dildo erreicht werden kann.
  •  

  • Unrealistische Dildos zielen nicht auf Realismus. Sie können verschiedene Formen annehmen, beispielsweise einen Drachendildo . Sie sind super lustig, aber nicht gerade realistisch.
  •  

  • Große Dildos sind dick, gurtig und lassen sich nur schwer vollständig einführen. Sie sollten nur von erfahrenen Dildo-Benutzern berücksichtigt werden.
  •  

  • Kleine Dildos sind viel zugänglicher als große Dildos. Sie sind leicht zu verstecken, leicht zu waschen und das Einsetzen erfordert nur sehr wenig Aufwand. Kleine Dildos eignen sich hervorragend als Anfängerdildos .
  •  

  • Silikondildos sind die luxuriösesten Arten von Dildos, die es gibt. Silikon ist in der Regel am teuersten in der Herstellung, gleichzeitig aber das am besten fühlbare Dildomaterial.
  •  

  • Glasdildos mögen zunächst verrückt erscheinen, aber sie sind tatsächlich überraschend neulingfreundlich. Als Bonus sehen sie unglaublich aus – wie echte Kunstwerke.
  •  

  • Metalldildos sind nichts für schwache Nerven. Sie sind vollständig steif und ziemlich schwer einzuführen. Ich empfehle sie nur erfahrenen Dildonutzern.
  •  

  • Doppeldilddildos sind Dildos, die von beiden Seiten verwendet werden können. Sie sind perfekt für den Gebrauch durch Paare und eine super lustige Art, Ihr Sexualleben aufzupeppen.
  •  

  • Umschnalldildos / Pegging-Dildos sollen zusammen mit einem Umschnallgurt an einem Partner verwendet werden. Diese Kombination ermöglicht es Männern und Frauen, einen Penis zu führen und ihren Partner mit einem Dildo zu durchdringen.
  •  

  • Dildo-Formsätze werden verwendet, um den Penis Ihres Partners zu replizieren. Stecke ihren Penis in die Form und voila! Sie haben eine genaue Kopie ihres Penis in Form eines Dildos.
  •  

  • Spritzdildos sind die Formen realistischer Dildos der nächsten Generation. Sie fühlen sich nicht nur real an, sondern können auch ejakulieren.
  •  

  • Vibrierende Dildos sind in der Regel eine Mischung aus Vibratoren und Dildos. Sie versuchen, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren, aber nicht immer effektiv.
  •  

  • Analdildos sind normalerweise schlank und klein und passen genau in den Anus. Analdildos eignen sich hervorragend, um sich auf Analsex vorzubereiten.
  •  

 

Puh! Das war ein Schluck! Ich hoffe, dies wirft ein Licht auf die endlosen Arten von Dildos da draußen. Nachdem Sie mit den Unterschieden vertraut sind, gehen wir noch tiefer und gehen den gesamten Prozess der Auswahl eines Dildos durch.

 

Wie man einen Dildo wählt

 

Die richtige Auswahl eines Dildos beinhaltet fünf einfache Faktoren. Um den perfekten Dildo für sich selbst zu finden, sollten Sie überlegen, was Sie brauchen in Bezug auf:

 

     

  1. Preis
  2.  

  3. Material
  4.  

  5. Größe (Länge und Umfang)
  6.  

  7. Design & Form
  8.  

  9. Kabelbaumkompatibilität
  10.  

 

Lassen Sie uns nun diese fünf Schritte genauer durchgehen.

 

Dildopreis

 

Keiner von uns verschwendet gerne Geld. Bei der Auswahl eines Dildos sollte die Preisgestaltung einer der ersten Entscheidungspunkte sein, die Sie berücksichtigen. Natürlich hängt Ihr Budget von einer Vielzahl von Faktoren ab, sodass alle Empfehlungen, die ich Ihnen geben werde, recht allgemein sind.

 

Ich würde Ihnen raten, ein Budget auszuwählen, das Sie bequem ausgeben können. Nehmen Sie keine Kredite auf, um in den RealCock 2 für 499 US-Dollar zu investieren, und verkaufen Sie Ihr Auto nicht, um Ihre Sammlung von Drachendildos zu finanzieren. Dildos mögen super lustig sein, aber sie sind nutzlos, wenn Sie kein Dach über dem Kopf haben. Das mag weit hergeholt klingen, aber ich persönlich kenne jemanden, der wegen seiner Sexspielzeugsammlung verschuldet ist.

 

Für diejenigen unter Ihnen, die das Geld für einen luxuriösen Dildo haben, sich aber nicht sicher sind, ob es sich tatsächlich lohnt, kommt Ihr Erfahrungslevel ins Spiel.

 

Wenn Sie bereits Erfahrung haben und bereits einen Anfängerdildo haben, ist ein Upgrade auf einen High-End-Dildo wie den RealCock 2 möglicherweise das Geld wert.

 

So kaufen und wählen Sie Dildos im Jahr 2018
Der RealCock 2 ist der realistischste Dildo der Welt. Mit unserem CYBERDEAR-Gutschein erhalten Sie 5% Rabatt auf den hohen Preis.

 

Wenn Sie jedoch noch nie einen Dildo besessen haben, würde ich Ihnen raten, sich an etwas Mittleres zu halten, etwa um die 50-Dollar-Marke. Dildos zu diesem Preis sind von hoher Qualität, aber sie werden Ihre Bank nicht brechen. Ich habe einige der besten Optionen für Sie in meiner Anfängerdildo-Rezension hervorgehoben.

 

Dildomaterial

 

Wenn es um das Material geht, aus dem Ihr zukünftiger Dildo hergestellt wird, gibt es nur sehr wenige Optionen, für die Sie Ihr Geld ausgeben sollten:

 

     

  1. Silikon ist das beste und hochwertigste verfügbare Dildomaterial. Es fühlt sich super realistisch an, ist sehr flexibel und unglaublich langlebig. Darüber hinaus sind Silikondildos am einfachsten zu reinigen, da der gesamte Schmutz sofort abgewaschen wird. Wenn es in Ihr Budget passt, ist ein Silikondildo der richtige Weg.
  2.  

  3. TPE oder Thermoplastisches Elastomer ist ein weiteres Material, das in letzter Zeit immer beliebter wird. Es ist billiger zu produzieren als Silikon und fühlt sich wesentlich weicher an. Sie sind nach Silikon mein zweites Lieblingsmaterial für Dildos.
  4.  

  5. Glas ist ein super lustiges Dildomaterial, und obwohl es sich nicht gerade realistisch anfühlt, gleicht es den Mangel an Realismus mit seinem Design und Aussehen mehr als aus. Glasdildos sind wunderschön.
  6.  

  7. Metall ist kein häufig verwendetes Dildomaterial, aber einige Hersteller haben es geschafft, es abzuziehen. Wie zu erwarten, kann es jedoch schwierig sein, Metalldildos einzusetzen, sodass ich sie den meisten von Ihnen nicht genau empfehlen kann.
  8.  

  9. Gummi ist für mich bereits ein No-Go-Dildomaterial. Als ich anfing, Dildos zu kaufen, mochte ich die günstigen Preise, aber als ich einen Silikondildo in die Hände bekam, benutzte ich nie wieder einen Gummidildo. Sie fühlen sich einfach nicht so gut an und neigen dazu, sehr leicht schmutzig zu werden.
  10.  

  11. Kunststoff ist noch schlimmer als Gummi. Zum Glück sind Plastikdildos nicht sehr verbreitet, aber wenn Sie irgendwo einen zum Verkauf anbieten, halten Sie sich davon fern. Kunststoff kann brechen und hinterlässt bereits nach wenigen Anwendungen Schmutzflecken im Material.
  12.  

 

Es werden auch einige andere Materialien beworben, wie beispielsweise “RealFeel” und “CyberSkin”, aber sie sind immer noch eine Mischung aus denselben Grundtypen von Dildomaterialien. Alles, was anders ist, ist, dass sie mehr auffällige Werbung haben. Ich sage nicht, dass sie schlecht sind – CyberSkin-Dildos fühlen sich fantastisch an, aber sie sind nicht so innovativ, wie der Name vermuten lässt.

 

Dildogröße

 

Die Größe ist ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt bei der Auswahl eines Dildos. Und wie beim Preis Ihres Dildos ist Ihre Erfahrung ein wichtiger Indikator dafür, wie groß Sie mit der Größe Ihres Dildos sein sollten.

 

Diejenigen unter Ihnen, die bereits Erfahrung mit Sexspielzeug haben und dafür bekannt sind, große Hindernisse zu überwinden, sollten sich die größten und bösesten Dildos der Welt ansehen. Sie sind sehr schwer einzuführen, aber sobald Sie die Nerven und die Kraft aufgebaut haben, um in Sie hineinzukommen, ist das Gefühl der Leistung beispiellos!

 

Diejenigen von Ihnen, die Anfänger von Sexspielzeug und Dildos sind, sollten sich jedoch an kleinere Dildos halten. Sie sind ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, und obwohl sie möglicherweise nicht das gleiche Gefühl von Fülle und Dehnung vermitteln wie große Dildos, ist es dennoch sinnvoller, langsam zu beginnen und sich in der Größe nach oben zu bewegen.

 

Ein Dildo, den Sie nicht einsetzen können, ist ein nutzloser Dildo, stimmst du nicht zu? Wählen Sie daher eine Größe, von der Sie wissen, dass Sie damit umgehen können.

 

Dildo Design & Shape

 

Design und Form von Dildos unterscheiden sich stark voneinander. Daher ist es im Allgemeinen eine gute Idee, sich über die Form des Dildos zu entscheiden, bevor Sie sich bestimmte Produkte ansehen.

 

Möchten Sie einen Dildo mit einem realistischen Design , das einem echten Penis ähnelt? In diesem Fall haben Sie Glück, denn die meisten High-End-Dildos sollen das Design des natürlichen Penis widerspiegeln. Sie ahmen das Gefühl nach, das Sie beim regelmäßigen Geschlechtsverkehr bekommen, und einige von ihnen fühlen sich so erstaunlich lebensecht an, dass Sie vergessen werden, dass es kein echter Penis in Ihnen ist.

 

Oder möchten Sie ein unrealistisches Design von Ihrem Dildo? In bestimmten Fällen können auch nicht realistische Dildos sehr effektiv sein. Zum Beispiel benötigen Analdildos für Männer eine sehr spezifische schlanke Form, um in den Prostatapunkt zu passen. Die natürliche Form eines Penis ist zu dick und zu dick für eine genaue Prostatamassage. Ein schlanker Dildo ist zwar unrealistisch, kann jedoch die Prostata punktgenau stimulieren. Gleiches gilt für Frauen – um diesen noch so süßen G-Punkt perfekt zu treffen, ist oft eine unrealistische Dildoform der richtige Weg.

 

Es gibt viele andere Formen und Designs, und jeder Dildo ist ein Unikat. Ich glaube jedoch, dass Sie sich vor allem entscheiden sollten, ob Sie einen unrealistischen oder einen realistischen Dildo wählen. Nachdem Sie dies entschieden und erkannt haben, was genau Ihr Dildo tun soll, sollte der Rest des Entscheidungsprozesses ein bisschen einfacher werden.

 

Dildobasis

 

Dies ist bei der Auswahl eines Dildos nicht so wichtig wie der oben genannte, aber dennoch eine Überlegung wert. Immerhin gibt es da draußen einige verschiedene Grundstrukturen für Dildos, und alle haben sehr unterschiedliche Zwecke. Die beiden, die ich für die wichtigsten halte, sind:

 

     

  • Saugnapf-Dildobasen – Saugnäpfe sind ein persönlicher Favorit von mir. Ich liebe eine gute Dildositzung unter der Dusche und Saugnapfdildos sind in dieser Hinsicht super bequem. Sie können den Dildo einfach an die Duschwand kleben und wegschlagen. Wahre Glückseligkeit! Die meisten High-End-Dildos haben Saugnapfböden, aber es lohnt sich immer noch, dies zu überprüfen, bevor Sie sich für den Kauf eines bestimmten Dildos entscheiden.
  •  

  • Ausgestellte Dildobasen – Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihren Dildo an einem Umschnallgurt verwenden möchten, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Dildo mit ausgestellter Basis zu kaufen. Sie können sehr einfach in Gurte geschnallt werden und ermöglichen ein bequemes Dildo-Pegging .
  •  

 

Es gibt einige andere Optionen, wie z. B. ballbasierte Dildos, aber sie sind in der Regel eine Minderheit, und es ist nicht wirklich wichtig, ob ein Dildo eine ballige Basis oder eine reguläre Basis hat. Viel wichtiger ist meiner Meinung nach die Verbreitung oder das Fehlen eines Saugnapfes. Ich würde es an dieser Stelle sogar als Dealbreaker für mich betrachten, wenn ein Dildo überhaupt keinen Saugnapf hat.

 

Wie alt musst du sein, um einen Dildo zu kaufen?

 

Diese Frage wird im Internet ziemlich oft herumgeworfen, und es scheint, dass die häufigste Antwort lautet: “Sie sind sowieso nicht alt genug, um mit diesen Spielsachen zu spielen.” Dies mag zwar in Bezug auf die Legalität zutreffen, aber definitiv nicht in Bezug auf die Bedürfnisse eines Mädchens.

 

Der Körper jedes Mädchens ist anders und einige Mädchen reifen schneller als andere. Es mag 16-Jährige geben, die noch lange nicht bereit sind, Dildos zu kaufen, aber gleichzeitig gibt es viele Mädchen ähnlichen Alters, die definitiv bereit sind, mit Sexspielzeug zu experimentieren.

 

Da Sie eine Kreditkarte benötigen, um Sexspielzeug online zu kaufen, können Sie Dildos erst mit 18 Jahren online kaufen. Ein örtlicher Spielzeugladen für Erwachsene ist vielleicht die beste Wahl, aber sie suchen immer wieder nach Ausweisen und dann auch noch. Als letzten Ausweg können Sie sich auch an einige hausgemachte Dildo -Optionen wenden, wenn Sie keinen echten Dildo in die Hände bekommen.

 

Ob Sie speziell für Dildos bereit sind oder nicht – kann ich nicht sagen. Aber ich denke, es ist unwissend zu sagen, dass jeder unter 18 ein Kind ist, das seinen Körper noch nicht erforschen sollte. Ich selbst habe mit 15 Jahren angefangen, Dildos zu benutzen, und ich fühle mich nicht im geringsten traumatisiert.

 

Add comment