So priorisieren Sie Ihr Vergnügen

So priorisieren Sie Ihr Vergnügen

“Hey Babe, bist du gekommen?” Diese einfache Frage eines Partners kann in einer intimen Situation so viel Gewicht haben und ich bin der erste, der zugibt, dass ich definitiv gelogen habe … mehr als einmal.

 

Egal, ob wir einen dampfenden One-Night-Stand haben oder auf eine tiefere Verbindung mit einem bedeutenden anderen hoffen, wir sollten in der Lage sein, nach dem zu fragen, was wir wollen, und uns nicht schlecht oder beschämend dafür fühlen. Wir als Menschen verdienen es, das gesamte Spektrum der puren Ekstase zu erleben, die von einem Orgasmus als Besitzer einer Vagina herrührt.

 

So priorisieren Sie Ihr Vergnügen

 

Mir ist klar, dass ich eine rein weiße hetero cis-Frau bin, die in ihrem Körper zu Hause ist, aber jeder von uns ist es wert, unseren Körper zu lieben und zu schätzen, oder? Obwohl ich sexuell angegriffen wurde und viele unterdurchschnittliche Sexualpartner hatte, habe ich lange und hart gearbeitet, um Entscheidungsfreiheit über meinen Körper und meine Sexualität zu erlangen. Dank regelmäßiger Therapietermine und gewohnheitsmäßiger Selbstliebesübungen habe ich gelernt, wie ich das unbeschreibliche Vergnügen, das ich in meinem Körper spüren kann, wirklich genießen kann. Mir ist aber auch bewusst, dass viele von uns nicht so privilegiert sind.

 

Bis zu 80% der Frauen können nicht nur durch vaginale Penetration abspritzen. Dies widerspricht fast jeder Porno- oder Softcore-Sexszene in einer Rom-Com, in der jemand nach vielleicht drei guten Stößen in Missionarsstellung in ungezügelter Glückseligkeit schreit. Die Franzosen verwenden den Begriff „la petite mort“ oder „der kleine Tod“, um den Kontrollverlust oder die jenseitige Transzendenz zu beschreiben, die einige von uns nach dem Orgasmus empfinden. Man kann mit Sicherheit sagen, dass wir mit nur einem halben Arsch nichts so Monumentales erreichen werden.

 

So priorisieren Sie Ihr Vergnügen

 

Unsere informelle Sexualerziehung beginnt in der Regel in jungen Jahren, weil die westliche Kultur das Reden über Sex für so tabu hält. Viele Jungen schauen sich in ihren Jugendjahren Pornos an, was ihnen lehrt, dass ihre Partner im Grunde genommen nur durch das Sehen eines Boners abspritzen. Ich selbst habe eine lebendige Erinnerung daran, wie ich mit ungefähr neun Jahren Grausame Absichten mit meinem coolen älteren Freund beobachtete und dachte, dass ich einen Körper wie Jamie Lee Curtis habe und sexy trage Dessous bedeuteten, dass du gut im Sex bist. Ganz zu schweigen davon, dass ich vorgab, meine Augen während schwüler Szenen in James Bond zu bedecken, während ich mit meinen Eltern schmerzhaft zusah, wie 007 den heißen fremden Bösewicht unweigerlich bettete.

 

Ich erhielt eine formellere Sexualerziehung in der High-School-Gesundheitsklasse, als wir gezwungen waren, grafische Bilder von sexuell übertragbaren Krankheiten auf einem Monitor vor der Klasse zu betrachten, um uns zur Abstinenz zu bringen. Am Ende des Unterrichts wurden Kondome und Broschüren über die Pille auf unsere Schreibtische gelegt und das wars. Aber niemals etwas darüber, wie man Sex genießt, besonders wenn man eine Vagina hat.

 

Mir ist jetzt klar, dass es mit 27 Jahren und als jemand, der sich nicht schämt zu sagen, dass er Gelegenheitssex hat, Ihren Partner wegen Ihres Orgasmus (oder eines Mangels daran) anzulügen, nicht nur für Sie selbst, sondern auch für Sie ein schlechter Dienst ist für sie und die anderen Menschen, mit denen sie schlafen werden. Manchmal gibt es so viel Druck, einfach „Ja“ zu sagen, weil es die Tür für ein größeres und ehrlich gesagt unangenehmes Gespräch schließt. Manchmal lügen wir über Cumming, weil wir das Ego unseres Partners nicht verletzen wollen, unseren Partner nicht gut genug kennen, um nach dem zu fragen, was wir wollen, und manchmal lügen wir, weil wir nur mit einer schlechten Verbindung fertig werden wollen.

 

So priorisieren Sie Ihr Vergnügen

 

Während meiner Recherchen sprach ich mit einer Freundin, die seit Jahren in einer monogamen Beziehung zu ihrem Partner steht und sagte, sie habe Probleme, regelmäßig zum Orgasmus zu kommen. Sie erwähnte ihre Frustration, dass sie sich nicht so wohl fühlt, wenn sie ihren Körper alleine erforscht, und denkt, dass dies auf die mangelnde Bildung im Zusammenhang mit der Masturbation von Frauen im Allgemeinen zurückzuführen ist. Das machte mich irgendwie traurig, weil sexuelle Befreiung für unsere Gesundheit genauso wichtig sein sollte wie das Essen von Blattgemüse oder das Laufen.

 

Vor kurzem traf ich eine erfahrene Sex- und Beziehungstherapeutin, und sie beschrieb den Höhepunkt für mich in einfachen Worten: „Ein Orgasmus ist nur eine Energiefreisetzung, wie Weinen oder Lachen, und sie sind großartig für unsere Gedanken Gesundheit.” Warum priorisieren wir unser Vergnügen nicht mehr?

 

Weil uns beigebracht wurde, dass Sex schlecht ist. Besonders in vielen Kulturen, in denen Frauen und geschlechtswidrige Menschen an den Rand gedrängt werden und keine Plattform zum Sprechen erhalten. Ihnen wird beigebracht, dass Sex tabu ist und Sex genießt und ihre eigene Sexualität völlig ausgeschlossen ist. Selbst an Orten, an denen wir die Freiheit haben, darüber zu sprechen, tun wir dies oft nicht, weil es beängstigend sein kann, etwas anzusprechen, das als so tabu gilt.

 

Das Schöne an Masturbation ist jedoch, dass es ein Geschenk ist, das Sie sich privat machen können, und es ist ein unglaublicher Akt der Selbstliebe. Es lehrt uns, was wir mögen und worum wir unsere Partner bitten können, was ein guter Grund ist, es zu versuchen.

 

So priorisieren Sie Ihr Vergnügen

 

     

  1. Anatomie: Sehen Sie sich ein Diagramm an, wie eine Vagina aussieht. Es gibt weit mehr Teile als Sie vielleicht denken, vertrauen Sie mir. Zu wissen, wie die Klitoris funktioniert und wo sie sich befindet, ist sehr hilfreich, da die Eichel oder der empfindliche äußere Teil 8.000 Nervenenden hat (doppelt so viele wie ein Penis). Die einzige Aufgabe des Kitzlers ist es, Vergnügen zu bereiten, was ich als Geschenk der Göttin selbst bezeichnen würde!
  2.  

  3. Wählen Sie Ihre Werkzeuge: Wir wurden mit zehn Fingern gesegnet, mit denen Sie experimentieren können, wenn Sie anfangen und herausfinden, was Ihnen gefällt. Ich empfehle auch ein Schmiermittel zu kaufen, um die Dinge schön und glatt zu machen. Haben Sie keine Angst, Dildos, Vibratoren (ich persönlich liebe ein gutes Kaninchen), Klammern, Zauberstäbe oder was auch immer Sie interessieren, zu probieren. Denken Sie daran, dass Spielzeug für Solo- oder Partnerspiele verwendet werden kann.
  4.  

  5. Stellen Sie sicher, dass Sie sich in einer komfortablen Umgebung befinden: Manchmal kann es schwierig sein, einen privaten Ort zu finden, aber es ist einfach, einen in der Dusche auszureiben, was ein Ort ist, an dem Sie wahrscheinlich schon sind Sie können gleichzeitig sauber und schmutzig werden.
  6.  

  7. Drücke dich nicht selbst: Das Beste am Masturbieren ist, dass es keinen Druck zum Abspritzen gibt. Du erforschst nur deinen Körper. Atmen Sie tief ein und lassen Sie es. ES. GEHEN.
  8.  

  9. Finde einen Rhythmus: Es muss nicht jedes Mal der gleiche sein und es wird wahrscheinlich davon abhängen, wie erregt du im Moment bist oder nicht. Für viele Menschen wird die gleichzeitige Stimulation des Kitzlers von innen (dem mythischen G-Punkt) und von außen dazu beitragen, den besten Höhepunkt zu erreichen.
  10.  

 

Ein guter Orgasmus wird sich anfühlen, als würden sich die Muskeln in Ihrer Vagina allmählich und intensiv zusammenziehen und dann BAM!… Es wird eine Freisetzung geben, die durch Ihr gesamtes Wesen schaudert. Genießen Sie es, weil Sie es verdienen! Ich empfehle, nicht zusammenzupressen und nur die Welle der Elektrizität durch Ihren Körper fließen zu lassen.

 

So priorisieren Sie Ihr Vergnügen

 

Melden Sie sich jetzt bei Ihren Partnern und lassen Sie sie wissen, was Sie wirklich wollen. Die Chancen stehen gut, dass Sie sich die Zeit für DJ Solo genommen haben. Lassen Sie uns daran arbeiten, Gespräche mit Freunden, Kollegen, Partnern und allen anderen zu führen, mit denen Sie gerne über Sex sprechen, damit wir unser Vergnügen priorisieren können. Wir verdienen und brauchen mehr Orgasmen.

Add comment