So spenden Sie Sperma - es ist viel schwieriger als Sie denken

So spenden Sie Sperma – es ist viel schwieriger als Sie denken

                    
                     

So spenden Sie Sperma - es ist viel schwieriger als Sie denken

 

 

 

Wenn Sie neugierig sind, Sperma zu spenden, halten Sie einfach Ihre Pferde.

 

 

Ja, es gibt Geld zu haben. Es gibt aber auch eine enorme Anzahl von Voraussetzungen, Reifen und Hindernissen, um zuerst durchzukommen.

 

 

 

AUTOMATISCHE DISQUALIFIKATION

 


 

 

Es gibt einige Dinge, die Sie sofort auf den “Nein” -Haufen bringen.

 

 

  • Eine Erbkrankheit haben
  • Zu jung oder zu alt sein (18-39 ist die Schwelle)
  • Zu klein sein (die meisten Empfänger fragen nach großen Spendern)
  • Zu groß sein (weit über dem Durchschnitt)
  • IV Drogenkonsument (oder ein beliebiger Drogenkonsument) sein
  • Sehr unter- oder übergewichtig sein
  • Einige gefährdete Gebiete für bestimmte Krankheiten besucht
  • Im Allgemeinen ungesund sein
  • Einnahme bestimmter Medikamente, die die Fruchtbarkeit beeinflussen
  • Zu aktiv sein (Übungen, die Spermien verletzen können)
  • Adoption (keine Familienanamnese)
  • Schwul oder manchmal bisexuell sein (schrecklich homophob, ich weiß)
  • HIV, Hepatitis B und C, HTLV, Syphilis, Herpes genitalis und / oder Genitalwarzen ausgesetzt.
  • Ungebildet sein (Sie benötigen mindestens einen Hochschulabschluss oder höher – einige Kliniken akzeptieren sogar nur Efeuliga-Schulen)
  •  

 

 

Die gesundheitlichen sind leicht zu verstehen. Der Schwule lässt meinen Kopf explodieren. Die anderen könnten jedoch einige Leute verwirren.

 

 

Zum größten Teil kommt es auf die Nachfrage an . Kunden fragen nach bestimmten Dingen und die Kliniken suchen dann nach diesen Merkmalen. An einigen Orten wird kaukasische Haut gewünscht, während an anderen asiatische Töne verlangt werden, und so weiter. Die „Ausbildung“ ist eher eine Spielerei für die Kliniken, um ihre hohen Preise zu rechtfertigen – denn offensichtlich hat Ihre Ausbildung nichts mit Ihrer Spermienzahl oder -stärke zu tun.

 

 

Hier ist die bildliche Reibung.

 

 

In 99,9% der Orte können Sie nur an einen Ort in Ihrer Nähe spenden. Wenn sie also nein sagen, haben Sie kein Glück.

 

 

 

DER SCREENING-PROZESS

 


 

 

Wenn Sie es schaffen, die erste Hürde zu überwinden, gibt es danach eine Reihe von Fragen. Sie können auch erwarten, dass es je nach Klinik zwischen 8 Wochen und 6 Monaten dauert.

 

 

  • Eine körperliche Untersuchung und etwa alle 6 Monate, während Sie spenden
  • Samenproben, um zu testen, ob das Sperma gesund ist
  • Ein weiterer Bluttest für genetische Erkrankungen
  • Eine umfangreiche Krankengeschichte (vor 2 bis 3 Generationen)
  • Interview zur persönlichen Sexualgeschichte
  • Eine psychologische Untersuchung
  •  

 

 

Psychologische Tests?

 

 

Ja – hauptsächlich über Ihre Gedanken zum Datenschutz, warum Sie spenden möchten, Ihre Beziehung zu einem Empfänger (falls vorhanden), die Spendengefühle Ihres Partners usw. Aber es gibt auch ein Screening auf tatsächliche psychische Probleme oder Zustände.

 

 

 

SIE PASSIERT? YAY! ES GIBT MEHR…

 


 

 

Nehmen wir an, Sie befinden sich in diesem VIP-Club. Es endet nicht dort.

 

 

Die Samenspende ist eine große Verpflichtung .

 

 

Es wird erwartet, dass Sie mindestens einmal pro Woche (vielleicht sogar zwei- bis dreimal) für einen Zeitraum von einigen Monaten bis zu einem Jahr spenden (da es häufig mehrere Besamungen erfordern kann, um eine Frau schwanger zu machen). . Darüber hinaus müssen Sie gesund bleiben, richtig essen, nicht rauchen oder Alkohol trinken, empfohlene Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, viel Wasser trinken und alles andere, was dazu beiträgt, Ihre Spende in einem bestmöglichen Zustand zu halten.

 

 

Sie können auch 2 bis 5 Tage vor Ihrer Spende nicht ejakulieren. Wenn Sie also rechnen, bedeutet dies, dass Sie ein Jahr lang keinen Sex haben werden.

 

 

 

DONATIN G IST HÄRTER ALS SIE DENKEN

 


 

 

Obwohl Sie sich in einem privaten Raum befinden, sind Spermabanken nicht für ihre sexy Atmosphäre bekannt. Sie liefern zwar Material, aber es entspricht möglicherweise nicht Ihrem Geschmack (obwohl Sie Ihr eigenes mitbringen können – sogar ein externes Sexspielzeug). Darüber hinaus können Sie KEIN Gleitmittel oder Speichel verwenden, da dies die Probe kontaminiert.

 

 

Ich weiß, dass Sie wahrscheinlich fragen, ob Sie es einfach zu Hause tun können?

 

 

Die Antwort lautet zu 99,9% “no way”.

 

 

 

ANDERE INTERESSANTE INFORMATIONEN

 


 

 

  • Proben, die älter als eine Stunde sind, sind nicht gut.
  • Einige Labore bieten spezielle Kondome zum Masturbieren an
  • Die meisten Spender sind Studenten
  • Heiße oder kalte Temperaturen führen dazu, dass die Probe disqualifiziert wird.
  • Begehbare Termine werden niemals akzeptiert.
  • Sie werden nie erfahren, ob Ihre Stichprobe ein Kind ergibt.
  • Zwischen 50 und 80% der Spenden überleben den Einfrierprozess nicht.
  • Wenn Sie positiv auf irgendwelche Erkrankungen testen, werden Sie benachrichtigt.
  • Die Anzahl der Kinder, die Sie zeugen können, ist begrenzt.
  • Jede Besamungsrunde mit Spendersamen kann zwischen 200 und 800 US-Dollar kosten. Oft wird mehr als eine Runde benötigt.
  • Ihr Sperma wird „gewaschen“, um die stärksten Schwimmer zu fangen.
  • Ihr Spender kann ein Freund sein
  •  

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

Wie wäre es mit dir? Würden Sie sich jemals zu einer Spende verpflichten? Haben Sie irgendwelche Gedanken, die Sie dort veröffentlichen möchten? Teilen Sie in den Kommentaren!

 

 

Wenn Sie interessantere Artikel wünschen, könnten Ihnen diese gefallen…

 

 

 

Einen schönen Tag noch!

 

Robyn

 

 

                     

                        TagsWie man Sperma spendet
                     

                    
                    
                    

                         

                             
                                 So spenden Sie Sperma - es ist viel schwieriger als Sie denken
                             
                         

                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                 

Add comment