Was ist Findom? Betrachtet man diesen Finanzfetisch

Was ist Findom? Betrachtet man diesen Finanzfetisch

                    
                     

Was ist Findom? Betrachtet man diesen Finanzfetisch

 

 

Zuerst möchte ich den Haftungsausschluss hinzufügen, dass dieser spezielle Fetisch sehr verlockend erscheint, aber es gibt weit mehr als man denkt – nehmen Sie ihn von jemandem, der ihn zwei Jahre lang ausprobiert hat.

 

 

WAS IST FINDOM?

 


 

 

Fin-dom steht für Financial Domination. Im einfachsten Sinne bekommt die dominante Person Geld von der unterwürfigen Person, ohne dass eine Gegenleistung erwartet wird – das war’s.

 

 

WARUM MÖGEN ES EINIGE MENSCHEN?

 


 

 

Wie bei jedem Knick gibt es Menschen, die verschiedene Formen der Kontrolle genießen – körperliche (wie Knechtschaft) oder geistige (wie Demütigung). In diesem Fall ist Geld die Hauptform der Kontrolle. Aus offensichtlichen Gründen genießt es der Empfänger (der Findom), weil es Geld für “nichts” ist (aber wir werden uns das später genauer ansehen, weil das nicht genau stimmt). Sie mögen auch den Aspekt der Kontrolle oder mögliche Demütigung, Anbetung oder einvernehmliche Spiele, die damit einhergehen können.

 

 

Gleiches gilt für denjenigen, der das Geld übergibt. Sie werden manchmal als Lohnschweine, Geldkühe, Flossensubs, Lohnwelpen und viele andere ähnliche Begriffe bezeichnet. Der verantwortliche Findom hat möglicherweise auch einen speziellen Namen, den er / sie speziell für seine Subs verwendet.

 

 

Ein Devot kann es aus vielen Gründen genießen …

 

 

  • Anbetung einer “Göttin / eines Gottes”
  • Genießen, zu sehen, was gekauft wird, und stolz darauf zu sein, einen Beitrag zu leisten
  • Der Akt des Dienstes und die Erleichterung des Lebens ihres Dom oder Domme
  • Das Gefühl der Kontrolle oder Demütigung
  • Der Nervenkitzel, im wirklichen Leben vielleicht Geld zu übergeben, aber nie zu berühren
  • Jemanden haben, der besser für Geld und Budget gerüstet ist
  • Schuld daran, so viel zu haben und das Gefühl zu haben, du solltest etwas zurückgeben, aber du willst es eher in der Knickzone als in der Wohltätigkeitszone.
  • Die Liste geht weiter und kann sehr spezifisch persönlich werden (was die Motivation betrifft).
  •  

 

 

WER IST IN ES?

 


 

 

Sie wären überrascht, aber es kann fast jeder sein. Zugegeben, es wird von Frauen an der Spitze und Männern als Bediensteten dominiert. Aber ich habe auf beiden Seiten der Medaille Schwule, Lesben, Bi und Paare gesehen.

 

 

EINIGE SCHWERE WAHRHEITEN

 


 

 

1. ES IST EINFACHES GELD – Das denken alle, wenn sie zum ersten Mal von diesem Knick hören. Tut mir leid, dass Sie Ihre Blase platzen lassen, aber nein, das ist es nicht. Überhaupt nicht.

 

 

Ein Hauptgrund ist die Konkurrenz. Jeder glaubt an diesen ersten Mythos (dass Sie schnell kostenloses Geld bekommen). Nee. ES IST EIN GESCHÄFT.

 

 

  • Sie müssen wissen, wie Sie mit Ihrer Zeit und Ihrem Geld umgehen.
  • Sie müssen sich vermarkten und eine Marke oder ein Image haben.
  • Es erfordert ein gewisses Maß an Psychologie – die Person oder Zielgruppe zu kennen, die Sie dominieren, und zu wissen, wie man sie verantwortungsbewusst „entwässert“.
  • Sie müssen gegen die knapp über achtzehn Mädchen antreten, die keine Ahnung haben, was sie tun.
  •  

 

 

2. SEX ODER NUDITÄT IST OPTIONAL – Mach dir nichts vor. Das ist Sexarbeit.

 

 

Es liegt jedoch an Ihnen, ob Sie sich dafür entscheiden, nackt oder vollständig in Ihre Streams, Clips oder Fotos gekleidet zu sein. Es ist nichts falsch daran, so oder so dazwischen. Es kommt nur auf Sie und Ihre Zielgruppe an. Ich kenne eine besonders berühmte und bekannte Frau, die ernsthaft Geld verdient und dabei sehr wenig Haut zeigt.

 

 

Was Sex betrifft, liegt es ganz bei Ihnen, Geschenkclips für „Belohnungen“ (wo Sie nackt sind) zu geben. Findom bedeutet jedoch nicht, dass der Kunde Geld gibt und körperlichen Sex vom Dom oder Domme bekommt. Wenn Sie Geld gegen Sex eintauschen, ist das eine andere Art von Sexarbeiterin – und ich urteile nicht, sondern weise nur auf den Unterschied hin.

 

 

3. ES GIBT IMPOSTER – Die Idee des einfachen Geldes wird jeden und jeden anziehen. Dazu gehören Dinge wie eine sexy Blondine mit Double-D-Brüsten, die Ihr Geld kostet, aber es ist wirklich ein Mann auf der anderen Seite des Bildschirms.

 

 

Es gab auch Fälle, in denen Leute das Profil und die Bilder eines erfolgreichen Findom stehlen und unter einem etwas anderen Namen posten (wie das Hinzufügen eines Unterstrichs oder eines Strichs usw.), um zu versuchen, einige ihrer Lohnsklaven abzusaugen Kasse.

 

 

Eine andere harte Tatsache ist, dass einige dieser Leute (entweder oben oder unten) unter achtzehn sind. Dies ist illegal, egal auf welche Weise Sie versuchen, es zu drehen. Sie könnten sagen, dass sie volljährig sind, aber lügen.

 

 

4. ES ZIEHT KEINE CREEPS AN – Es spielt keine Rolle, wie klar Ihre Twitter- oder Blog-Regeln sind, Sie erhalten immer diejenigen, die alles ignorieren und einfach erzählen Sie, was sie gegen Geld wollen, oder Sie bitten, Dinge zu tun, von denen Sie bereits klar gesagt haben, dass Sie dies nicht tun werden.

 

 

Dann gibt es nur die Perversen, die versuchen, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen (selbst durch Flammen, Beleidigungen oder Belästigungen), um sich eine kostenlose Masturbationssitzung zu verschaffen – ja, es gibt solche Leute.

 

 

HINWEIS – Ignoriere sie völlig und füttere diese Art von Trollen nicht. Kein einziges Wort zurück zu ihnen.

 

 

5. ES IST EINE GLÜCKLICHE, SPASSGEMEINSCHAFT – Ein wenig, ja. Aber leider ist es sehr halsbrecherisch. Es ist besonders schwer für Menschen, die nicht “weiß” oder “umwerfend schön” aussehen. Körpergröße, Transgender oder andere Gruppen, die es bereits schwer haben, um ihren gerechtfertigten Platz in dieser Welt zu kämpfen, haben es schwerer.

 

 

Diese Gruppen sind nicht unbedingt Minderheiten, sie sind wie alle anderen geschäftig, aber sie müssen normalerweise doppelt so hart arbeiten. Wenn Sie in diesen Gruppen sind, haben Sie meine Liebe und Unterstützung. Wenn Sie es genießen, bleiben Sie stark!

 

 

Abgesehen von Diskriminierung gibt es Frauen (und manchmal auch Männer) , die andere in den Müll werfen, versuchen, Kunden zu stehlen oder ihre Unterwürfigen nicht verantwortungsbewusst zu behandeln.

 

 

Zum Beispiel machte ich meine Regeln klar, dass ich keine Subs akzeptieren würde, die die finanziellen Bedürfnisse ihrer Familie und / oder Kinder anstelle der Forderungen ihres Findom ignorieren würden. Ich würde auch niemals jemanden so weit „entwässern“, dass er sich nicht mehr um seine eigenen Bedürfnisse kümmern kann – wie Essen, Miete, Gesundheit usw. Es gibt einige da draußen, die sich nicht darum kümmern und versuchen, alles zu nehmen ( wohl wissend, dass der Zahler süchtig ist).

 

 

Am Ende dieses Tunnels befindet sich ein helles Licht.

 

 

Sie sind immer noch großartige Leute da draußen. Sie kümmern sich. Sie sind verantwortlich. Sie unterstützen sich gegenseitig. Ich habe sogar gesehen, wie Findoms andere Findoms geschenkt hat, nur um Freundschaft, Respekt zu zeigen oder um einen Geburtstag oder ein besonderes Ereignis zu feiern.

 

 

Eine andere gelegentlich nervige Sache ist das “InstaDom” – Instagram Dommes. Sie kommen nur aufgrund ihrer körperlichen Anziehungskraft von Instagram und versuchen, mit der Twitter-Seite zu konkurrieren. Sie haben oft keine Ahnung, was sie tun. Oder es kann auch “Instant Dommes” sein, die Leute, die hereinkommen und keine Ahnung haben, was sie tun und einfach anfangen zu schreien “Fick dich, gib mir Geld!”.

 

 

WAS SIND EINIGE DOWNSIDES?

 


 

 

1. ZEIT – Dies ist die Nummer eins, die dich machen oder brechen wird. Sie messen Ihren Erfolg nicht am Geld. Sie messen es ZEIT. Zeit, sich auf Fotos vorzubereiten. Zeit für die Interaktion mit Subs oder möglichen Subs. Zeit, Ersatz-Subs zu finden, wenn man Sie verlässt. Zeit in den sozialen Medien. Zeit in Foren und lernen neue Dinge oder Wege, um Ihre Position zu verbessern.

 

Genau wie jeder Job, wenn Sie hundert Dollar verdienen, aber eine Woche damit verbracht haben, ihn zu machen … es geht Ihnen nicht gut.

 

 

2. „THE HUSTLE“ – Dies hängt mit der Zeit zusammen, konzentriert sich jedoch mehr darauf, wie aktiv Sie auf Ihren Social-Media-Plattformen, Interaktionen, Markenwerbung und dem Kommen sind Wenn Sie nicht hektisch sind, verdienen Sie kein Geld.

 

 

3. UPS AND DOWNS – Eines Tages könnten Sie tausend verdienen. Eines Tages könnten Sie nichts machen. Sie könnten einen großartigen Monat haben. Sie könnten einen schrecklichen Monat haben. Es ist so ziemlich Selbstständigkeit und Sie müssen Ihre Finanzen verantwortungsbewusst budgetieren.

 

 

4. INVESTITION – Ja, vielleicht möchten Sie diese hübsche Handtasche oder Schuhe dieser Marke kaufen. Aber Sie müssen (oder werden) möglicherweise Geld auf Ihrer Seite ausgeben, besonders zu Beginn. Abgesehen von der Zeit fallen Website-Gebühren, Kleidung, Körperpflegeprodukte, Make-up oder was auch immer Ihrer Plattform hilft. Vergiss dein Notgroschen nicht.

 

 ! Ich bin hier und arbeite dir den Arsch für ein paar Cent ab. Aber man könnte sagen, das ist das Leben im Allgemeinen.

 

 

Und weißt du was? Das Geld, das Sie verdienen, müssen Sie auf Ihre Steuern geltend machen. Ja, es heißt Geschäft, und Sie können das nicht umgehen – zumal es da draußen Hasser gibt, die das IRS bei Ihnen anrufen möchten, nur um zu versuchen, Sie in Schwierigkeiten zu bringen.

 

 

WICHTIG – Sie müssen sich schützen. Aus diesem Grund haben Sie den Namen “Findom”. Verwenden Sie ein Postfach, das sich nicht in Ihrer Nähe befindet. Vor allem aber erlauben die meisten Geldtransferplattformen nicht, dass Sie ihre Dienste nutzen, wenn es sich um Sexarbeit jeglicher Art handelt. Ein gutes Beispiel ist Pay Pal. Es mag einfach klingen, aber t hey hasse jede Art von Transaktion für Erwachsene und könnte Ihr Konto einfrieren. Circle Pay war früher die Anlaufstelle für Findoms, aber sie wurden geschlossen – sehr zum Leid der Gemeinde.

 

 

 

WAS SIND EINIGE UPSIDES?

 


 

 

1. GELD (DUH) – Machen Sie es gut und Sie können viel Geld verdienen oder Dinge beschenken lassen, damit Sie sie nicht selbst kaufen müssen.

 

 

2. SICHERHEIT – Wenn Sie Ihr Geld mit Bedacht anlegen, können Sie langfristige Sicherheit haben oder für den Ruhestand sparen (was besser ist als jedes Paar Schuhe).

 

 

3. KONTROLLE – Mit diesem Medium können Sie Ihren Dominanz-Juckreiz kratzen, ohne mit einer tatsächlichen Person anwesend sein zu müssen (wenn Sie dies möchten).

 

 

4. ERFÜLLUNG – Ähnlich wie bei # 3, wenn Sie es nicht wegen der “Kunst des Findoms” lieben, dann tun Sie es nicht. Du wirst zum Scheitern verurteilt sein. Die Erfolgreichen lieben, was sie tun, und fühlen sich großartig, wenn sie es gut machen, aber dennoch entschlossen, ob sie einen langsamen Zauber haben.

 

 

5. BEZIEHUNGEN – Sie können einige großartige Freundschaften schließen. Nicht viel, aber Sie könnten und eine Handvoll Männer oder Frauen, die Sie als Teil Ihres sozialen Kreises betrachten können. Gleiches gilt für Unterwürfige. Sie müssen sich möglicherweise aus Ihrem Vertrag oder Ihrer Kontrolle (oder dem Knick im Allgemeinen) zurückziehen, aber sie sind möglicherweise dauerhafte soziale Verbindungen.

 

 

 

Lohnt es sich?

 


 

 

Dies ist eine Frage, die nur SIE beantworten können.

 

 

Für mich habe ich die Hektik so gut wie möglich gemacht, aber nach ein paar Jahren, aber es kam auf die Wahl zweier Wege an, denen ich meine Zeit widmen wollte (weil jeder einen großen Teil erfordern würde meines Lebens). Am Ende habe ich beschlossen, mich von Findom zurückzuziehen, nicht weil mir die Herausforderung nicht gefallen hat oder ich aufgeben wollte. Es war nur, weil die andere Option etwas war, das ich mehr liebte.

 

 

Aber es war nicht alles umsonst. Ich habe einen guten Online-Freund gefunden, den ich heute noch habe. Ich habe viel über kreative Möglichkeiten zum Geldverdienen und verschiedene Konzepte von Branding und Werbung gelernt.

 

 

Ich hatte eine interessante Erfahrung, die ein lustiges Gesprächsthema ist. Ich habe meine Kommunikationsfähigkeiten und meine Fähigkeit, Menschen schneller zu lesen und die Grusel schneller auszusortieren, verbessert – was gut ist, wenn Sie in irgendeine Form von Knick oder Knick-Community involviert sind.

 

 

Es war ein lustiger Aufenthalt. Und eine, die ich nicht bereue.

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

Was ist mit dir? Gibt es Findoms, die Ratschläge oder Erfahrungen hinzufügen möchten? In den Kommentaren teilen. (Bitte keine Site-Links oder Anzeigen).

 

 

Wenn Sie weitere nützliche Artikel wünschen, könnten Ihnen diese gefallen…

 

 

Einen versauten Tag!

 

Robyn

 

 

                     

                        TagsWas ist Findom?
                     

                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                 

Add comment