Was ist Vore? Ein genauerer Blick auf diesen Fetisch mit extremem Essen

Was ist Vore? Ein genauerer Blick auf diesen Fetisch mit extremem Essen

                    
                     

Was ist Vore? Ein genauerer Blick auf diesen Fetisch mit extremem Essen

 

 

 

Die heutige Erforschung führt uns tief in die Welt der Größe und des Konsums – in die Welt des VORE-Fetischs.

 

 

Was ist vore , fragen Sie?

 

 

AKA Vorarephilia , es ist die sexuelle Fantasie, eine andere Person oder Kreatur gegessen oder gegessen zu haben. Es kann auch mit der erotischen Anziehungskraft der allgemeinen Esspraxis verbunden werden.

 

 

Bevor Sie Ihre Hände erheben und “pervers!” Rufen, bleiben Sie etwas länger in diesem Zug – denn Sie werden feststellen, dass es trotz der finsteren Obertöne einer der harmloseren Fetische ist.

 

 

 

ES IST KEIN KANIBALISMUS

 


 

 

Lassen Sie uns diesen Teil zuerst aus dem Weg räumen.

 

 

Obwohl die Etymologie dieses Wortes aus dem Lateinischen „ vorare “ (schlucken oder verschlingen) stammt, lehnen 99% der Vore-Community Konzepte oder Handlungen des Kannibalismus (real oder imaginär) ab.

 

 

Es ist auch nicht mit sexuellem Kannibalismus verbunden, da vore einen unmöglichen Größenunterschied zwischen “Beute” und “Pred” beinhaltet – genug von einem Unterschied, dass das Opfer in einem Stück konsumiert werden kann [ 19459007]. Auch wenn es keinen Größenunterschied in der Fantasie gibt, hat der Pred die physisch unmögliche Fähigkeit, Dinge als Ganzes zu schlucken.

 

 

SEITLICHER HINWEIS: Für diejenigen unter Ihnen, die „EW!“ Sagen, könnte es sich lohnen, auf alle Geschäfte rund um Vampire und das Trinken von Blut hinzuweisen.

 

 

Was ist Vore? Ein genauerer Blick auf diesen Fetisch mit extremem Essen

 

Weit offen.

 

 

 

ES ESST NICHT NUR

 


 

 

Bei jedem Fetisch gibt es Untergruppen oder Zweige.

 

 

SOFT VORE – Diese Fantasie beinhaltete, dass die Beute (willens oder anderweitig) ganz und unversehrt geschluckt wurde. Die Handlungen in Softcore Vore sind sexueller und nicht tödlicher und lassen die Beute oft unversehrt oder erscheinen auf magische Weise wieder. Dies ist ein großer Teil der Gemeinschaft.

 

 

HARD VORE – Auch als Gore bezeichnet, gibt es normalerweise keine sexuellen Verbindungen und die Beute wird schrecklichen Verletzungen und Blutverlust ausgesetzt, bevor sie getötet wird und dann verdaut. Dies ist ein kleinerer Teil der Community und manchmal in Foren verboten.

 

 

VAGINAL VORE – Auch als Ungeburt, Umkehrgeburt oder weibliches Genital Vor bezeichnet. Die Person wird von der Vagina verzehrt und landet in die Gebärmutter.

 

 

BRUSTVORE – Die Beute wird durch die Brustwarzen aufgenommen und landet in den Brüsten.

 

 

COCK VORE – Die Person wird durch die Harnröhre geführt und gelangt in den Hodensack, die Prostata oder die Blase.

 

 

ANAL VORE – Die Person wird vom Anus verschluckt und landet im Rektum, Dickdarm oder Magen.

 

 

 

DAS WARUM VON VORE

 


 

 

Wie Sie den Untergruppen entnehmen können, geht es nicht nur ums Essen, sondern vielmehr darum, konsumiert zu werden und Teil von etwas Größerem zu werden . Einige theoretisieren, dass es darum geht, der Einsamkeit oder Angst zu entkommen, indem man mit jemandem zusammen ist, der mächtiger ist.

 

 

Viele Szenarien haben auch einen starken unterwürfigen Ton – hilflos zu sein und jemandem ausgeliefert zu sein, der stärker ist (ein Eckpfeiler in vielen BDSM-Praktiken).

 

 

Darüber hinaus kann es Fetische in Richtung Bondage, Masochismus, anthropomorphe Kreaturen, Schwangerschaftsfetisch, Hypoxyphilie (Erstickungsfetisch) oder Makrophilie (Fetisch gegenüber wirklich großen Menschen) geben / Riesen).

 

 

Ich sage nicht, dass dies der A und O aller Gründe ist, warum. Genau wie bei jedem Knick / Fetisch sind die Gründe, warum Menschen etwas mögen, so einzigartig wie die Menschen selbst.

 

 

VORE-WIE KONZEPTE AUSSERHALB DER FETISCHE

 

 

  • Den Leib Christi essen – das Göttliche mit dem Sterblichen verschmelzen.
  • Rotkäppchen
  • Der griechische Gott Cronos isst seine Kinder
  • Angriff auf Titan (könnte als Hardvore angesehen werden)
  • Es gibt auch unzählige andere Geschichten oder Folklore, die von Monstern oder Gottheiten sprechen, die Menschen konsumieren.
  •  

 

 

 

ERFÜLLUNG VON FANTASIEN

 


 

 

Dies wird als einer der harmloseren Fetische angesehen, da es unmöglich ist, darauf zu reagieren – sei es durch schiere Größenunterschiede oder durch eine Reihe von Fantasy-Elementen, magischen Details oder physischen Veränderungen. Stattdessen verlassen sich Vore-Liebhaber auf Geschichten, Fan-Kunst, maßgeschneiderte Videospiele und andere Medien, um ihren Appetit zu stillen.

 

 

INTERESSANT – Ich stieß auf einen Kolumnisten, der den Vorschlag hatte, einen mit klebrigen Flüssigkeiten gefüllten Schlafsack zu verwenden, um das Magengefühl nachzuahmen.

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

Denken Sie also zweimal nach, bevor Sie sagen: „Sie sehen gut genug zum Essen aus“.

 

 

Wenn Sie mehr Fetischartikel möchten, lesen Sie diese:

 

 

 

Einen versauten Tag!

 

Robyn

 

                     

                        TagsWas ist Vore?
                     

                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                    
                 

Add comment